Organisationale Resilienz ist die Fähigkeit einer Organisation sich einer von Veränderungen geprägten Umwelt anzupassen, um ihre Ziele zu erreichen, zu überleben und zu gedeihen. Resiliente Organisationen können Risiken und Chancen antizipieren und auf plötzliche oder allmähliche, interne oder externe Veränderungen reagieren. (ISO-Norm 22316:2017)

Neun Faktoren organisationaler Resilienz

  • Geteilte Vision und klares Ziel

  • Resilienzfördernde Kultur

  • Koordinierte Unternehmensbereiche

  • Umfeld verstehen und beeinflussen

  • Information und Wissen teilen

  • Kontinuierliche Verbesserung fördern

  • Effektive und ermutigende Führung

  • Verfügbarkeit von Ressourcen

  • Veränderungen antizipieren und managen

 Organisationale Resilienz

  • Resilienz von Individuen, Teams und der Organisation stärken

  • Veränderungs- und Stresskompetenz im Unternehmen steigern

  • Resilienz des Unternehmens entlang neun zentraler Handlungsfelder fördern (ISO-Norm 22316:2017 - 9 Faktoren organisationaler Resilienz)

Einsatzmöglichkeiten

  • Workshops mit Führungskräften zur Stärkung der individuellen Resilienz und Team-Resilienz

nnnn​

  • Workshops zur Stärkung der neun organisationalen Resilienz-Faktoren mit Management, Führungskräften und Teams

nnnn​

  • Workshops zur Vorbereitung auf und den Umgang mit bevorstehenden oder laufenden Veränderungen.

Vorgehensplan07.jpg
Vorgehensplan03.jpg

Methoden

  • Resilienz-Check auf Stufe Unternehmen entlang der neun organisationalen Resilienzfaktoren (inklusive Bereichs- und Team-Diagnosen) mit Fragebogen oder Interviews

  • Workshop zum Etablieren einer resilienzfördernden Kultur (Werte- und Grundsätze-Arbeit)

  • Abteilungs- und Team-Workshops zur Stärkung der Resilienz Faktoren 

  • Erarbeiten von Massnahmen zur Transfersicherung in den Arbeitsalltag

  • Give-away: Resilienz-/Erkenntnisse-Booklet (Mini-Moleskin)

 Ablauf

nnn

  • In einem Erstgespräch werden Erwartungen geklärt und Ziele definiert

nnffffggg

  • Erstellen einer Unternehmensdiagnose entlang der neune Resilienz Faktoren mit Soll-/Ist-Abgleich

nnn

  • Präsentation der Diagnose-Ergebnisse an alle Mitarbeitenden

nnnn

  • Workshops zur Stärkung von Werten, Grundsätzen und Resilienz-Faktoren sowie  Festhalten von Massnahmen für den Transfer in den Arbeits-Alltag

nnn

  • Nachbesprechungen und Follow-ups